Eibsee - Zugspitze


Eibsee-Details

Der Eibsee liegt auf 973 m, in einer Senke am Fuße der Zugspitze. Mit 1,77 km² Fläche ist er schon relativ groß, die maximale Wassertiefe ist 36 m. Der Eibsee ist ein Blindsee, d.h. er hat nur einen unterirdischen Abfluss. Seine 8 Inseln und das klare grün schimmernde Wasser bringen ihm den Beinahmen "Bayerische Karibik" ein.

Besonderer Reiz

Im Hochsommer bereitet der Badespaß am Eibsee eine angenehme Abkülung. Landschaftlich bringen die kleinen Inseln, die man vom Rundwanderweg aus immer wieder sieht ein absolutes Urlaubsgefühl. Wer den Eibsee (Rundwanderweg: 7km und über 200 Höhenmeter) nicht komplett umrunden will, sollte gegen den Uhrzeigersinn Richtung Nordufer des Eibsees wandern. Im Kiefernwald kann man zwischen den großen Felsblöcken gemütlich rasten und zwischendurch mal über den Eibsee zur Zugspitze blicken.

Berge-Umgebung

Die Zugspitze ist der Berg am Eibsee - Deutschlands höchster Berg mit 2962m. Bei guter Sicht sollte man sich den Ausblick von der Zugspitze schon mal leisten. Vom Südufer aus sieht man in die Ammergauer Alpen.