Berglandschaft Sonnenuntergang Sonnenaufgang


Sonnenaufgang
Sonnenuntergang

Details

Die Sonne bietet auf vielen Bildern die Möglichkeit ein zusätzliches Motiv in das Bild zu bekommen. Um die Berglandschaft mit Sonne bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang geplant ins Bild zu setzen verwendet man diverse Apps, um die optimale Jahreszeit und natürlich die relativ genaue Uhrzeit zu ermitteln. Auf den Berggipfeln ist das relativ einfach, da dort der Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang am Horizont ziemlich genau von den Apps berechnet wird. Geht die Sonne im Tal hinter einem Berg auf, ist es oft ein kleines Glücksspiel ob der Sonnenaufgang wirklich dort kommt, wo man ihn vermutet.

Jahreszeiten
Sonnenstand

Zu jeder Jahreszeit sind Sonnenaufgang und Sonnenuntergang an anderen Positionen. Interessant wird es, wenn um die Sommersonnwende (21. Juni) die Sonne nordöstlich aufgeht und Motive angestrahlt werden, die im restlichen Jahresverlauf kein Sonnenlicht abbekommen. Zur Wintersonnwende ist der Sonnenaufgang um ca. 70° weiter südlich (südost). Der Sonnenuntergang verhält sich spiegelbildlich (Nordsüd-Achse).

Fotografie
bei Sonnenaufgang
und Sonnenuntergang

Die Lichtverhältnisse ändern sich bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ziemlich schnell. Übergang vom Morgenrot zum Tageslicht bzw. vom Tageslicht zum Abendrot. Da sollte man sich schon vorher Gedanken machen, wie sich die Kameraeinstellungen ändern werden. Jedes Objektiv macht einen anderen Sonnenstern, abhängig vom Aufbau der Blende, ... Die Geschmäcker sind hier ziemlich unterschiedlich. Je kleiner die Blende (große Blendenzahl), umso ausgeprägter werden die Spikes.